Gratiniertes Gemüse

Zutaten:
750     g.     Fenchel
2                 Zwiebeln
250     g.     Möhren
30       g.     Butter oder Margarine
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
125     g.     Schlagsahne
100     g.     geriebener Parmesan- oder alter Gouda-Käse

Zubereiten:
Von den Fenchelknollen die Stiele dicht oberhalb der Knollen abschneiden, braune Stellen und Blätter entfernen, das helle zarte Fenchelgrün zum Garnieren beiseite legen, die Wurzelenden gerade schneiden, die Knollen waschen, abtropfen lassen und der Länge nach vierteln. Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Möhren schälen, Grün und Spitzen abschneiden, Möhren waschen, abtropfen lassen und schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Backofen vorheizen.

Butter oder Margarine in einem breiten Topf zerlassen. Die Fenchelviertel hineingeben und bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten mit Deckel dünsten. Möhren und Zwiebeln dazugeben und noch etwa 5 Minuten mit Deckel mitdünsten.
Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und in eine flache Auflauf- oder Gratinform geben. Sahne in die Form gießen. Käse über das Gemüse streuen. Die Form ohne Deckel auf dem Rost in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3?4 (vorgeheizt)

Backzeit: etwa 20 Minuten
Das gratinierte Gemüse mit dem zurückgelassenen Fenchelgrün garnieren.

TIPP: Das gratinierte Gemüse als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch oder Fisch servieren.

Abwandlung mit Kohlrabi:
Sie können anstelle von Fenchel auch Kohlrabi verwenden. Die Kohlrabi schälen, die zarten Kohlrabiblätter nach Belieben zum Garnieren beiseite legen, waschen, abtropfen lassen, vierteln und wie den Fenchel mit den oben angegebenen Zutaten zubereiten. Mit den in Streifen geschnittenen Kohlrabiblättern oder mit 1 El.
gehackter Petersilie oder Schnittlauch bestreut servieren.

zurück